Derbytime! Am Freitag Abend reiste die Erste nach Hespe zur ungeschlagenen Erstvertretung der Gastgeber. Nominell ist dieses Spiel immer eine Wundertüte. Diesmal fehlten auf Seiten der Gäste nach MMF Nötzel, Vehling, Schildmeier, Lieske. Letzterer war aber anwesend und schenkte seine Spiele. Dafür tauchte etwas überraschend Mensching auf und Joachim Tegtmeier machte das Sextett vollständig. Nach den Doppeln war nur der geschenkte Punkt auf Seiten der Rusbender. Fritz und Daniel brachten es fertig weder ein 7:0 im 4ten Satz noch ein 5:1 im 5ten Satz in einen Sieg umzumünzen. Somit 1:2 Rückstand. Im oberen Paarkreuz 2 weitere Niederlagen. Kö schafft es nicht den Vorsprung im 4ten zu nutzen und unterliegt Sven Tegtmeier. Hartmut gegen Terrey ohne Chance. Willi zeigt dann seine brillante Form und besiegt Henselewski sicher. Somit nur noch 3:4 da Fritz den Sieg gegen Lieske ohne Spiel bekommt. Unten muss Daniel gegen Mensching in eine Niederlage einwilligen, aber Dietmar bezwingt Joachim Tegtmeier zum 4ten Punkt. Das obere Paarkreuz bleibt ohne Punktgewinn. Im Aufschlagduell gegen Sven Tegtmeier unterliegt Hartmut und Kö sieht zwischendurch wie der Sieger gegen Terrey aus, aber am Ende nichts Zählbares. Willi mit dem spiellosen Sieg, aber Fritz unterliegt Henselewski. Somit bereits der achte Punkt für den Gastgeber. Unten dann der Sieg von Daniel gegen Joachim Tegtmeier und Dietmar kann Mensching den Zahn ziehen. Somit muss das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Im Einzel lief es ja gar nicht, aber zusammen holen die beiden Hartmuts gegen Terrey/Sven Tegtmeier den Punkt zum Unentschieden. Alles in allem aber eine gefühlte Niederlage. Das Positive ist, dass die Erste weiterhin ungeschlagen bleibt. 


Termine

22.08.2018 - 18:30 Uhr
Vorstandssitzung