Die Erste reiste am Freitag nach Tündern um gegen die ansässige Drittvertretung anzutreten. Mit ihrem Durchschnittsalter von 55,66 Jahren hat sie schon oft deutlich jüngeren Mannschaften den Zahn gezogen. Doch diesmal wurde sie von den Jungspunden so richtig auseinandergenommen. Nach den Doppeln stand noch ein 2:1 an der Tafel für die Erste. Die beiden Hartmuts gewannen gegen Papa Heinemeier und den Ersatzmann und Fritz/Daniel konnten sich gegen die beiden Söhne Heinemeier durchsetzen. In den Einzeln gewannen Willi noch gegen Demir und Dietmar in 5 Sätzen gegen den Ersatzmann Fischer.  In allen anderen gespielten Einzeln gelangen lediglich 3 Sätze. Selbst Super-Willi (bis dahin ungeschlagen) musste nach einer 2:0 Satzführung noch gegen Felix Heinemeier in eine Niederlage einwilligen. Die Bälle schlugen nur so links und rechts ein. Respekt. 


Termine

22.08.2018 - 18:30 Uhr
Vorstandssitzung