Am 16.10. hatte die VIERTE den aktuellen Tabellenführer Post SV Stadthagen zu Gast und beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Der Auftakt geriet leider miserabel. Drei klare Doppel-Niederlagen mit nur einem Satzgewinn und anschließend verliert Heinz sein Einzel ebenso klar. Danach schaffen es sowohl Wilfried gegen die Nr. 1 Schostek (er hat 1333 TTR-Punkte, Wilfried 1225) als auch Siggi gegen Grotefeld mit denkbar knappen Siegen jeweils erst im Entscheidungssatz zwei Punkte auf der Habenseite einzufahren. Anschließend aber fand Anja kein Rezept gegen Burkhard und verlor glatt während Volker mit einer Energieleistung gegen Krause einen knappen 5-Satz-Sieg erkämpfte und zurecht jubeln konnte. Jan-Phillip spielte tadellos und gab nur einen Satz ab. In seinem zweiten Spiel gab Heinz zwar mehrfach klare Führungen aus der Hand, konnte aber mit Glück und Konzentration ohne Satzverlust gewinnen. Wilfried hatte einen wirklich einen guten Tag erwischt, denn er gewann auch sein zweites Einzel und das sogar mühelos! Das war Siggi leider nicht vergönnt, er mühte sich redlich, schaffte aber nur einen Satzgewinn. Anja legte einen Krimi hin, der für sie mit einem erfreulichen 3:1 - Ergebnis endete. Das kann man auch bei Volker feststellen, der nach einer 2:1-Führung noch bis in den Entscheidungssatz musste und diesen denkbar knapp gewann. Jan Phillip hatte mit seinem Gegner große Mühe. Er gab sein Bestes, aber es reichte nicht. Dabei hatte er nach dem 1:1 in den fast dramatischen beiden Folgesätzen durchaus Chance. Trotzdem: es lieferte wieder eine gute Leistung ab. Um aus der 8:7 – Führung einen Sieg zu machen, hätten Anja und Heinz „nur“ das Abschlussdoppel gewinnen müssen. Davon waren sie aber leider deutlich entfernt und so gab es am Spielende um 22:45 nur einen verdienten Punkt für die VIERTE.

hb


Termine

Keine Termine